Egmont Manga & Anime Adult

Fuyumi Soryo Short Stories

Text

Fuyumi Soryo

Zeichnungen

Fuyumi Soryo

Inking

Fuyumi Soryo

Übersetzung

Sabine Hänsgen

Lettering

MOX

EVT

August 2003

Kolorierung

-

Seitenzahl

238 Seiten

Redaktion

-

Preis

6,50 Euro (ISBN3-7704-6025-1)

 
Inhalt

Taiyo no Ijiwaru, der erste Band von Fuyumi Soryo's Short Stories enthält die vier Geschichten: "Cruel Sun", "A Strange Trait", "Die Eintagsfliege" und "Der Regenbogenfisch".

Cruel Sun: Als die 17-jährige Maki wieder einmal vergeblich auf ihren ihr fremdgehenden Freund wartet, lernt sie den Jungen Ryo kennen, dem sie ihre Probleme anvertraut.

A Strange Trait: Ryoko gewinnt mit ihrem Buch "Das Verfallsdatum" den Literaturnachwuchspreis. Die Hauptfigur ihres Buches ist ihrer alten Schulfreundin Asako nachempfunden. Kurz nach Erscheinen des Buches meldet sich Asako, die sie seit Jahren nicht gesehn hat, bei ihr und möchte sich mit ihr treffen.

Die Eintagsfliege: Ayano Yoshimura ist eine Top-Managerin im Marketing-Bereich. Sie legt extrem viel Wert auf ein gepflegtes Äußeres und korrekte Kleidung, denn das ist in ihrem Beruf von großer Wichtigkeit. Ihr Angestellter Saegusa ist fasziniert von ihrer Einstellung und erfährt Stück für Stück mehr über Ayano und ihre Vergangenheit.

Der Regenbogenfisch: Für Sari ist Zeichnen und Malen das Grösste auf der Welt. Schon als Kind hatte sie grosses Talent. Doch Sari fühlte sich eingeschränkt in ihrer Phantasie, denn die Erwachsenen wollten von ihr immer nur realistische Bilder sehen. So fängt Sari an, immer nur das zu zeichnen, was die anderen am Liebsten sehen möchten.


Fazit

Die Short Stories von Fuyumi Soryo sind sehr interessante Geschichten, in denen die verschiedenen Menschen mit ihren eigenen Gefühlen und Problemen im Vordergrund stehen. Die Menschen in den Geschichten leiden entweder auf irgendeine Art und Weise, oder sie erleben grosse Glücksmomente. Manche sind unzufrieden mit ihrem Leben, manche fühlten sich früher unzufrieden und haben endlich einen Weg gefunden um glücklich zu sein, und manche kennen keinen anderen Ausweg als Selbstmord zu begehen. Solche Geschichten lese ich immer wieder gern, denn die Gedanken und Gefühle der Menschen sind das Hauptthema. Man weiß beim Lesen solcher Geschichten sofort, dass es auf der Welt Menschen gibt die genau das Gleiche erleben. Fuyumi Soryo zeichnet sehr ausdrucksvolle Gesichter, die Figuren sind authentisch gezeichnet und die Mimiken der Figuren passen gut zu ihren Gefühlen.

Die Geschichten sind dermaßen realitätsnah, dass sie auch, nachdem man das Buch weggelegt hat, noch einen starken Eindruck hinterlassen. Wer sich gerne in die Gefühlswelt anderer Menschen hineinversetzt, die es nicht leicht in ihrem Leben haben, und sich über das Lesen hinaus gerne Gedanken macht, sollte sich die Short Stories unbedingt zulegen.

(10 Punkte)
So bewerten wir

 

© 2005 by David Reuter & Comicfanpage (www.comicfanpage.de)

Fuyumi Soryo Short Stories and all related figures are trademarks of Egmont Manga & Anime Adult © 2003