Special

GadN Interview
Dieses Interview führte Benjamin Kaiser für die Comicfanpage (cfp) mit Fabian Stoltz (FS).

Fabian Stoltz dürfte seit der Heftich 2002, wo er einen Preis für seinen Comic "Punkrock" gewann, einigen Leuten ein Begriff sein. Neben einigen kleineren Arbeiten erschienen von ihm bisher zwei "Geschichten aus den Neunzigern", so der Name seiner losen Fortsetzungsserie. Im ersten Heft, Ok Griechenland, begleiten wir die Freunde Thomas und David auf ihren Reisen, und sehen, wie sich die beiden im Laufe der Jahre immer weiter voneinander entfernen. Die zweite Geschichte aus den Neunzigern mit dem Titel "Punkrock" spielt in einem bayrischem Dorf, wo bei einem Konzert der ortsansässige Schulband die Aula auseinander genommen wird (wer hat noch nie davon geträumt? ;-) ). Beide Hefte kann ich uneingeschränkt empehlen, obwohl sie wohl eher etwas für "Strapazin"-Leser sind als für den typischen Comic-Nerd. Bestellen kann man diese Comics über Das Sortiment . Mittlerweile erschien mit De La Frontera auch eine Art Reisetagebuch über seine Studiumsexkursion nach Spanien, wobei dieses Heft absolut nicht zu empfehlen ist, es wirkt doch arg lieblos gestaltet. Nun zum Interview mit Fabian:

cfp: Stelle Dich den Lesern bitte kurz vor!

FS: vor dreissig jahren in freiburg geboren, student der fh für gestaltung hamburg, comiczeichner
seit ca. 15 jahren, staatsfeind

cfp: In wiefern sind die Geschichten autobiographisch?

FS: sie sind es nicht. sie sind aber klar von eigenen erlebnissen inspiriert, ich denke, eine geschichte ist nur dann wirklich gut, wenn der inhalt mit der erlebnisswelt des autors korrespondiert. heisst: in ok, griechenland hat der tod meiner mutter, ein griechenlandurlaub mit einem französischen freund und mein austauschstudium in paris eine geschichte ergeben, die, während ich sie zeichnete die idee zu weiteren geschichten gab. punkrock ist inspiriert von meiner schulzeit in oberbayern und der mentalität dort. leider gabs an unserer schule keine band, die die aula zerlegt hat...

cfp: Was drängte Dich dazu, "Geschichten aus den Neunzigern" zu erzählen?

FS: ich trug mich seit jahren mit der idee, ein heft rauszubringen. die sachen, die ich hatte, fand ich dann aber nicht gut genug und waren auch kürzer, wär also ein sammelband geworden. als ich "ok, griechenland" fertig hatte, war mir klar, dass ich das veröffentlichen wollte. ich halte die jugend für die interessanteste zeit des lebens, weil sich die persönlichkeit herausbildet und aus kindern frauen und männer werden. man ist noch nicht abgeklärt, sondern neugierig und entdeckt die welt der erwachsenen. durch den zeitrahmen habe ich die möglichkeit, die entwicklung einer gruppe jugendlicher über zehn jahre zu erzählen, und alles einzubinden, was mich interessiert.

cfp: Bist Du bisher mit den GadN zufrieden?

FS: klar. es gibt immer was, das noch besser zu machen wäre. das cover von "ok,..." zum beispiel ist unter zeitdruck entstanden und könnte derber sein, und das papier ist auch nicht so geil. "punkrock!" kommt in der hinsicht fetter daher, und auch der griff zum pinsel ist ein gewinn. die story ist tight, die charaktere glaubwürdig, die zeichnungen rund. band drei wird natürlich noch mal ne steigerung.

cfp: Warum erscheint die Serie im Eigenverlag? Bei so manch einem Indieverlag erscheinen doch auch qualitativ deutlich schlechtere Sachen...?

FS: ich hab nicht versucht, es irgendwo unterzubringen. ich war n´bisschen aus der szene raus und hab jetzt erst kontakte geknüpft. dazu war es ne zeitfrage, ich wollte den scheiss schnell raushaben und hatte keine lust, mir dreinreden zu lassen, was form oder inhalt betrifft. ausserdem steh ich auf do it yourself und hatte die möglichkeit, in technischer hinsicht zu lernen. für die zukunft schliess ich aber nicht aus, es irgendwo unterzubringen, weil der ganze technische kram doch zeitaufwendig ist.

cfp: Wer hat Dich inspiriert, sowohl in graphischer als auch in inhaltlicher Hinsicht?

FS: markuss golschinski & andreas michalke in d, adrian tomine, los bros hernandez, dave lapham in usa, baudoin und baru in f. gibt aber noch viele andere. kino und fernsehen und bücher und zeitungen und zeitschriften und platten beeinflussen mich auch, ich bin medienjunkie.

cfp: Hast Du schon eine Vorstellung, was den Leser demnächst so von Dir erwartet?

FS: band drei ist für frühjahr 03 angedacht, spielt zur gleichen zeit wie "ok,...", jedoch in d. thomas wird nicht vorkommen, eine hauptperson wird kathrin aus "punkrock!". ich hab auch schon die plots für teil 4 & 5 im kopf, mal sehen wie schnell ich bin. ansonsten werde ich den gastbeitrag fürs nächste "ineinander" von dirk schwieger zeichnen, das auch frühjahr 03 das licht der welt erblicken soll.

cfp: Und die Moral von der Geschicht'?

FS: die darf sich jede/r selber zusammenreimen, wie gesagt, ich will ein panoptikum heranwachsender in den neunzigern schaffen, und als autor hab ich gewisse sympathien für alle meine charaktere, selbst die spacken.  

© 2003 by Benjamin Kaiser& Comicfanpage (www.comicfanpage.de)

All title and all related figures are trademarks of GadN © 2003